Studie , Wissen

User Experience entscheidend für Software-basiertes Business Matchmaking

86% der Messe- und Kongress-Veranstalter, die softwaregestütztes Business Networking auf ihren Events anbieten, planen, diese Angebote auszubauen. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie, die der Barmstedter Software-Anbieter Converve unter 65 internationalen Veranstaltungsplanern im Zeitraum März bis Mai 2017 durchgeführt hat.

Beim Business Matchmaking über eine Software-Plattform organisieren Aussteller und Besucher auf Messen und Kongressen ihre Termine online. Ein Matchmaking-Algorithmus unterstützt die Teilnehmer dabei, die für sie interessantesten Anbieter und Nachfrager zu identifizieren. 24% der Teilnehmer an der Umfrage gaben an, bereits eine Software-Plattform für Business Matchmaking einzusetzen, fast die Häfte (46%) plant den Einsatz in der Zukunft.

User Experience entscheidend für Software-basiertes Business Matchmaking

Dabei kommt es den Veranstaltern primär auf eine gute Nutzer-Erfahrung (User Experience) an. So schätzen die meisten Meeting-Planer die Aspekte "Einfach zu bedienen für Veranstalter im Backend", "Einfach zu nutzen für Besucher im Frontend" und "Einfach zu nutzen für Aussteller im Front- und Backend" als am wichtigsten ein. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Nutzbarkeit über mobile Endgeräte, unter dem Schlagwort "Responsive Design" zusammengefasst.

Mark Kessels, CEO von Converve: "Unsere Umfrage zeigt deutlich, dass Veranstalter von Business-Events den Veranstaltungserfolg nicht mehr dem Zufall überlassen möchten. Mit softwaregestütztem Business-Matchmaking wird der Return-on-Invest einer Messebeteiligung für Aussteller und Besucher messbar - wovon die Veranstalter letztlich stark profitieren."

Converve hat auf dem unternehmenseigenen Blog www.converve.de/blog die wichtigsten Ergebnisse der Studie veröffentlicht. Ein Whitepaper mit detaillierten Umfrageergebnissen, Statements von Nutzern und weiterführenden Infos kann unter info(at)converve.com kostenlos angefordert werden.