Impulse | Coronavirus | Rechtsfolgen | Handlungshilfen | wertvolle Links

(Berlin 11.05.2020) Spätestens seit der letzten Pressekonferenz von Angela Merkel zur Bund-Länder-Einigung in Bezug auf die Corona-Maßnahmen wird deutlich, dass die Verantwortung zunehmend an die Länder abgegeben wird. Für die Ausgangslage, in der regional unterschiedliche Situationen in Bezug auf die Infektionsrisiken bestehen, kann der Föderalismus durchaus sinnvoll sein. Jedoch wird es zunehmend zu einer enormen Herausforderung, alle unterschiedlichen Verordnungen tagesaktuell im Auge zu behalten. Da dieses Dilemma Hoteliers und Veranstaltungsplaner gleichermaßen betrifft, haben sich die...

> mehr

 

 

 

 

(04.05.2020, VDVO) Der Verband der Veranstaltungsorganisatoren e. V. (VDVO) hat seine Mitglieder zu den aktuellen Herausforderungen der Veranstaltungsplanung und -organisation befragt. Hierbei wird deutlich, dass trotz der anhaltenden Krisen-Situation rund um COVID-19 und der dadurch weiterhin unklaren Zukunft wie es weitergehen wird, die meisten Tagungs- und Eventplaner(innen) sehr zuversichtlich scheinen. Besonders überraschend ist, für welche Zeiträume und in welchen Größenordnungen bereits...

> mehr

Das Institut der Deutschen Messewirtschaft im AUMA hat die Effekte auf Deutschland neu berechnet. Demnach sind allein durch die bisher bekanntgegebenen Absagen bei einer sehr konservativen Annahme Verluste für die Wirtschaft, die von Messen profitiert, in Höhe von 9,25 Mrd. Euro zu erwarten. 76.400 Arbeitsplätze sind in Gefahr und dem Fiskus gingen 1,48 Mrd. Euro Einnahmen verloren.

Die Rechnung geht davon aus, dass die aus dem Frühjahr in den Herbst 2020 verschobenen Messen tatsächlich...

> mehr
Coronavirus

(VDVO, 17.04.2020) In einem dramatischen Showdown steht Angela Merkel vor der Kamera, das Bild des Bundeskanzleramts wird im Hintergrund eingeblendet und die Deutschlandfahne weht nur leicht im lauen Lüftchen, als würde sie auf Halbmast stehen. Die Staatsfrau greift nach Ihrem Skript und dem Zuschauer wird sofort klar: Das werden keine guten Nachrichten.

Die Kanzlerin fängt in ihrer ruhigen, sachlichen Art und Weise an zu sprechen: "Liebe Bürgerinnen und Bürger, mir ist bewusst, dass die durch...

> mehr