Studien

Eine Diskussion um die Arbeitszeit, die Arbeitsbedingungen, aber auch über die Sicherheit in der Meeting- und Eventbranche ploppt immer wieder zwischen den Zeilen auf Netzwerkveranstaltungen, Messen oder auch einfach nur in Telefonaten auf.

"Als Dozentin an diversen privaten Hochschulen - überwiegend von Dualstudierenden - zeichnet sich meist nach drei Semestern ein erschreckendes Bild, müde, ausgebrannte Studenten, die zwar nach wie vor unfassbar motiviert sind, aber mittel- bis langfristig...

> mehr

(Auma) Die deutschen ausstellenden Unternehmen sehen im Einsatz des Mediums Messe in der Business-to-Business-Kommunikation erhebliche Vorteile im Vergleich zu digitalen Instrumenten - wie etwa Social Media oder virtuelle Marktplätze. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von KANTAR TNS im Auftrag des AUMA - Verband der deutschen Messewirtschaft. 99 % der Aussteller betrachten den persönlichen Kontakt, die Möglichkeit zum direkten Networking als wesentliches Messe-Plus. 95 % sehen einen Vorteil...

> mehr

(GCB) Wie lassen sich Veranstaltungen erfolgreich durchführen?", so die Kernfrage in der zweiten Forschungsphase des Innovationsverbunds "Future Meeting Space". Zusammengefasst lautet die Antwort: Um ihre Teilnehmenden zufrieden zu stellen, sollten Veranstaltungsplaner den Fokus auf Wissensvermittlung sowie überraschende oder verändernde - disruptive - Elemente richten und gezielt auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Teilnehmertypen eingehen.

Aus den Daten einer Online-Umfrage, die zwischen...

> mehr

Gute Geschenke erhalten die Loyalität: Trotz strenger Compliance-Richtlinien legen viele Event Manager Wert auf qualitätsorientierte oder ganz ausgefallene Präsente an Kunden, Partner und Mitarbeiter. Bei einer Stichprobe des Verbandes der Veranstaltungsorganisatoren (VDVO) unter Eventplanern wurde deutlich, dass immer öfter Give-aways von hochwertigeren Präsenten wie ausgesuchte Weine, Qualitäts-Schreibgeräte, Food-Präsentkörbe und Hotelgutscheine abgelöst werden.

Die Ergebnisse der Umfrage...

> mehr

(Rewe) Das moderne "Jour fixe"? Öde! Das "Mega-Meeting"? Lieber vermeiden! Jeder zehnte Deutsche versucht, Mitarbeiterrunden und Besprechungen im Büro bereits im Vorfeld zu vermeiden. Jeder dritte Arbeitnehmer hofft, wenn sich der Termin schon nicht umgehen lässt, dass das stattfindende Meeting schnell vorbei ist. Einmal angelaufen, wollen es die Deutschen dann aber auch ganz genau wissen: Denn immerhin geben sich rund 40 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erst dann zufrieden, wenn auch...

> mehr

Die Hälfte der weltweit von Unternehmen abgehaltenen Meetings sind einfache Besprechungen. Rund die Hälfte dieser Meetings wird über MICE Portale oder Locationportale gebucht. Dies geht aus einer neuen Studie der Global Business Travel Association und HRS hervor.

Diese erste Studie konzentriert sich ausschließlich auf das einfache Meeting-Management, bei dem es sich um kleine Meetings mit grundlegenden, wiederholbaren Anforderungen, wie Besprechungen, handelt. Zum ersten Mal wurden sowohl...

> mehr

Messen in Deutschland sorgen in der deutschen Wirtschaft jährlich für Produktionseffekte von 28 Mrd. Euro. Daraus ergibt sich ein Beschäftigungseffekt von 231.000 Vollzeitarbeitsplätzen. Außerdem sind 4,5 Mrd. Euro Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden auf die Durchführung von Messen zurückzuführen. Messen haben damit eine erhebliche gesamtwirtschaftliche Bedeutung - neben ihrer Hauptfunktion, Angebot und Nachfrage einzelner Branchen zusammenzuführen. Das ergab eine Studie des...

> mehr

(09.05.2018 GCB, EVVC) Die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT), der EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und das GCB German Convention Bureau e.V. präsentieren die Ergebnisse des neuen "Meeting- & EventBarometers 2017/2018". Die zentralen Kennzahlen zum Markt der Tagungen, Kongresse und Events in Deutschland im Jahr 2017 untermauern vor allem die Bedeutung der Digitalisierung und Internationalisierung.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT und...

> mehr

Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. initiiert Studie zu Arbeitszeit und Arbeitsbedingungen

(Berlin, 10.04.2018)  2017 veröffentlichte das Forbes Magazin eine Auflistung der zehn stressigsten Jobs der Welt. Platz 5 ging dabei an den Beruf des Eventmanagers. Stressiger sind nur noch die Berufe des Piloten, Polizisten, Feuerwehrmannes und des Soldaten.

Genügen Leidenschaft und Motivation, um langfristig in der Meeting- und Eventbranche zu arbeiten? Vor allem dann, wenn diese auf eine...

> mehr

(Cologne Convention Bureau) Welche wirtschaftliche Bedeutung hat der Meetingmarkt für die Stadt Köln? Eine Studie im Auftrag des Cologne Convention Bureau (CCB) beantwortet diese Frage und schlüsselt die wirtschaftlichen Effekte von Meetings und Kongressen für Köln erstmalig umfassend auf. Die neue Art der Berechnung betrachtet nicht nur die Ausgaben der Teilnehmer, sondern bezieht die Ausgaben der Veranstalter und der Aussteller mit ein sowie zum ersten Mal auch Investitionen von Locations vor...

> mehr