Wissen

Eine Diskussion um die Arbeitszeit, die Arbeitsbedingungen, aber auch über die Sicherheit in der Meeting- und Eventbranche ploppt immer wieder zwischen den Zeilen auf Netzwerkveranstaltungen, Messen oder auch einfach nur in Telefonaten auf.

"Als Dozentin an diversen privaten Hochschulen - überwiegend von Dualstudierenden - zeichnet sich meist nach drei Semestern ein erschreckendes Bild, müde, ausgebrannte Studenten, die zwar nach wie vor unfassbar motiviert sind, aber mittel- bis langfristig...

> mehr

(Auma) Die deutschen ausstellenden Unternehmen sehen im Einsatz des Mediums Messe in der Business-to-Business-Kommunikation erhebliche Vorteile im Vergleich zu digitalen Instrumenten - wie etwa Social Media oder virtuelle Marktplätze. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von KANTAR TNS im Auftrag des AUMA - Verband der deutschen Messewirtschaft. 99 % der Aussteller betrachten den persönlichen Kontakt, die Möglichkeit zum direkten Networking als wesentliches Messe-Plus. 95 % sehen einen Vorteil...

> mehr

"Digitale Transformation in der MICE-Branche" ist eine Sammlung von Beiträgen - von der Praxis und für die Praxis, Professor Stefan Luppold hat als Herausgeber die Inhalte zusammengestellt. In dem Band sind Beiträge vereint, die die Autoren bei der Summer University, einem Symposium des Studiengangs BWL-Messe-, Kongress- und Eventmanagement an der DHBW Ravensburg, vorgetragen und mit den Teilnehmern diskutiert haben.

Die Autoren stellten bei der Summer University 2018 an der Duale Hochschule...

> mehr

1.1 Der Begriff Event in Gemein- und Fachsprache

Deutsche sprechen gern Englisch. Die Zuneigung geht so weit, dass sie englisch klingende Worte erfinden, die es im Englischen gar nicht gibt, beispielsweise das Handy, das landessprachlich mobile oder cell phone heißt. Doch auch existierende englische Begriffe verwendet man im Deutschen nicht immer in dem Sinn, der ihnen in der Muttersprache beigegeben wurde. So ist es auch beim Begriff Event.

Im Englischen versteht man umgangs-, oder besser...

> mehr

(Gastbeitrag von EventMobi) Klar, als Veranstaltungsplaner muss man eine gewisse Stressresistenz mitbringen. Trotzdem würde wohl jeder von uns gerne die anstrengenden Aspekte unseres Jobs reduzieren. Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an stressige Situationen bei der Planung und Durchführung Ihrer Events denken? Vielleicht hatten Sie schon mal Probleme mit der Ausstattung des Veranstaltungsorts, oder Ihre Teilnehmer haben sich in der Eventlocation nicht zurechtgefunden. Auch das Jonglieren von...

> mehr

(GCB) Wie lassen sich Veranstaltungen erfolgreich durchführen?", so die Kernfrage in der zweiten Forschungsphase des Innovationsverbunds "Future Meeting Space". Zusammengefasst lautet die Antwort: Um ihre Teilnehmenden zufrieden zu stellen, sollten Veranstaltungsplaner den Fokus auf Wissensvermittlung sowie überraschende oder verändernde - disruptive - Elemente richten und gezielt auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Teilnehmertypen eingehen.

Aus den Daten einer Online-Umfrage, die zwischen...

> mehr

Event-Controlling ist so etwas wie der "weiße Elefant" der Veranstaltungswirtschaft: Alle wissen, dass er im Raum steht, alle reden darüber, aber die meisten wissen nicht so recht, wie sie sich ihm nähern sollen. Woran kann man den Erfolg einer Veranstaltung überhaupt festmachen? Und wie kann man ihn messen, welche Methoden gibt es dazu? Und wann im Veranstaltungsablauf wendet man sie am besten an? Darüber besteht bei vielen Event-Verantwortlichen noch immer große Unsicherheit.

Der Verband der...

> mehr

Auf 1.520 Seiten erklärt Rechtsanwalt Thomas Waetke viele Details und Zusammenhänge aus dem Veranstaltungsrecht. Thomas Waetke ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, er hat sich auf das Veranstaltungsrecht spezialisiert.

Das Veranstaltungsrecht spielt eine wichtige Rolle bei der Planung und Durchführungen von Veranstaltungen jeder Art und jeder Größe. Es ist das Bindeglied zwischen den verschiedenen Bereichen wie Marketing, Eventmanagement, Betriebswirtschaft usw. und...

> mehr

Gute Geschenke erhalten die Loyalität: Trotz strenger Compliance-Richtlinien legen viele Event Manager Wert auf qualitätsorientierte oder ganz ausgefallene Präsente an Kunden, Partner und Mitarbeiter. Bei einer Stichprobe des Verbandes der Veranstaltungsorganisatoren (VDVO) unter Eventplanern wurde deutlich, dass immer öfter Give-aways von hochwertigeren Präsenten wie ausgesuchte Weine, Qualitäts-Schreibgeräte, Food-Präsentkörbe und Hotelgutscheine abgelöst werden.

Die Ergebnisse der Umfrage...

> mehr