Impulse , Digitalisierung , Eventtechnologie

Networking auf Veranstaltungen leicht gemacht

Easy Networking mit Congreet

Warum gehen Menschen auf Business Events? Ist es das Thema, das berühmte "kostenlose Essen" oder sind es doch die Menschen? Die Vernetzung von Menschen - neudeutsch "Networking" - wird auf Business Events von Jahr zu Jahr wichtiger. Networking ist mit einer der Hauptgründe an Events, Kongressen und Veranstaltungen teilzunehmen.

Für Veranstalter bedeutet das, dass sie ein Umfeld schaffen müssen, in dem erfolgreiches Networking möglich ist. Ist die Veranstaltung mit diesen Aspekten geplant, werden die Teilnehmer und Aussteller ganz von allein miteinander interagieren, Kontakte knüpfen und so vom Networking und dem Event profitieren.

congreet ist eine Event-Networking-App, die das Netzwerken unter Teilnehmern auf B2B-Veranstaltungen vereinfacht. Durch den Matching-Algorithmus werden Teilnehmer auf Basis ihrer Interessen und Kompetenzen einander als interessante Gesprächspartner vorgeschlagen. Innerhalb der App kann dann direkt Kontakt aufgenommen und Termine vor Ort vereinbart werden. So können schnell und einfach wertvolle Geschäftskontakte gefunden werden.

VDVO sprach mit Geschäftsführer Dr. Friedrich Schanda.

Was ist das Besondere an Ihrem Produkt?

Das Besondere an der App ist, dass sich Teilnehmer schon vor dem Event mit anderen interessanten Besuchern vernetzen und sich optimal auf mögliche Gesprächspartner vorbereiten können.
Viele kennen sicher die Situation, wenn sie auf Business-Veranstaltungen sind: Es ist sehr schwer zu identifizieren, wer für das eigene Netzwerk wichtig sein könnte. Die richtigen Personen zu treffen bedarf meist viel Zeit und Glück. Einer der Hauptgründe, warum Teilnehmer Business-Events besuchen, ist das Networking. Und genau das können Veranstalter durch eine Matchmaking- und Networking-App vereinfachen. Mit congreet sehen die Eventbesucher auf einen Blick, wer ihre Interessen teilt und damit interessant für das berufliche Netzwerk ist. So können sich Teilnehmer schon vor der eigentlichen Veranstaltung über potenzielle Gesprächspartner informieren und sich optimal auf das Networking vorbereiten. Gerade bei Events mit einer größeren Teilnehmerzahl bietet das einen echten Vorteil. Denn aus etwa 500 Teilnehmern durch Scannen der Xing- oder LinkedIn-Profile herauszufiltern, wer für das eigene Netzwerk wertvoll ist, ist eine sehr umfangreiche Aufgabe, der sich vermutlich keiner annehmen möchte.

 

 

Und was habe ich als Veranstaltungsplaner davon für Nutzen?

Durch den Einsatz einer Networking-App bieten Veranstalter ihren Teilnehmern einen einzigartigen Mehrwert und gestalten ihre Veranstaltung dadurch noch attraktiver.

Zusätzlich erhalten sie aus den Eingaben der Teilnehmer wertvolle Informationen und Einblicke, welche Themen für ihre Besucher interessant sind. Denn Daten, die Sie über die eventbezogene Networking-App erhalten sind garantiert verlässlich. Ihre Teilnehmer geben Informationen nämlich nicht für den Veranstalter in Form eines Fragebogens preis, sondern aus Eigeninteresse, um neue wertvolle Kontakte zu knüpfen. Dadurch können künftige Veranstaltungen noch zielgerichteter geplant und Marketingbotschaften noch gezielter versendet werden.
Mit congreet können Veranstalter eine eigene eventspezifische Networking-Plattform erstellen, bei der die Daten der Kunden absolut sicher sind. Teilnehmer können selbst entscheiden, welche Daten sie preisgeben möchten. Diese Eingaben sind dann nur für andere eingeladene Teilnehmer sichtbar. Per In-App-Mailings können Sie als Veranstalter Ihre Besucher direkt über das Smartphone mit Neuigkeiten zum Event erreichen.

Wohin geht Ihrer Meinung nach die Reise der Digitalisierung in der Eventbranche?

Die Digitalisierung erleichtert uns zahlreiche Prozesse in unserem Alltag. So ist auch die Digitalisierung aus der Veranstaltungsbranche nicht mehr wegzudenken. Dabei denke ich an Ticketsysteme, digitales Einlassmanagement und digitale Präsentationsformate. Hier gab es bereits in den letzten Jahren interessante Neuerungen, die sich auch noch weiter entwickeln werden. Der reine Wissenstransfer und -austausch wird immer mehr durch digitale Medien dominiert. Das "Zwischenmenschliche" hat sich weniger verändert, daher glaube - und hoffe - ich, dass uns Messen, Konferenzen und Kongresse in der realen Form erhalten bleiben. Der Grund, warum wir diese besuchen ist, um Menschen persönlich zu treffen und kennenzulernen. Den persönlichen Kontakt kann kein digitales Tool ersetzen. Ich denke aber, dass uns digitale Tools weiterhelfen, um Events noch besser und effektiver zu machen. So wollen auch wir mit unserer Networking-App ein digitales "AddOn" schaffen, welches das Networking auf Events erleichtert. Den persönlichen Kontakt möchten wir damit jedoch nicht ersetzen.

Foto: congreet |geralt, pixabay