Fachbücher , Wissen

Strategischer Erfolg durch User Experience und Mixed Reality

User Experience ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für digitale Geschäftsmodelle, da sie das Nutzerverhalten signifikant beeinflusst - ebenso wie die Markenwahrnehmung, das Empfehlungsverhalten sowie die Kundenbindung. Mixed Reality ist die Verbindung von Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) - und wichtiges Element im Kontext der digitalen Transformation.

Vier ausgezeichnete Arbeiten junger Akademiker, die alle bereits über Praxis in der Messe-, Kongress- und Eventbranche verfügen, liefern Einblicke, schaffen Verständnis und zeigen beispielhaft, wie man strukturiert Fragestellungen analysiert - und wertige Antworten findet.

Die Beiträge sollen dabei helfen, die eigenen Geschäftsmodelle weiterzudenken. Sie können, so der Herausgeber, wie die bereits in den vorherigen drei Bänden veröffentlichten Themen anregen, inspirieren, Mut zur eigenen Weiterentwicklung machen. Stillstand bedeutet Rückschritt ist nicht falsch; richtig jedoch ist es, vorhandene Ansätze - in diesem Fall Gedankengut junger Akademiker mit Branchen-Prägung - als Impuls zu verstehen.

Unter anderem mit Hilfe einer Eyetracking-Analyse identifiziert Luisa Schüth Verbesserungspotentiale für einen Ticketshop - unter Beachtung von Usability und User Experience. Max Mollenschott betrachtet ganzheitlich den Einfluss von Mixed Reality auf Prozessinnovationen und neue Geschäftsmodelle. Welchen Veränderungen die Messewirtschaft durch technische Innovationen gegenübersteht beleuchtet Jana Bailer mit einer umfangreichen Delphi-Studie. Die Perspektive des Veranstalters nimmt Maximilian Metzger mit einer empirischen Untersuchung über die wertschöpfende Einbindung von VR (Virtual Reality) bei Fachmessen ein.

Der Link zu amazon ist ein sog. Affiliate-Links.Beim Kauf dieses Buches über diesen Link, erhält der VDVO einen kleinen Beitrag in die Vereinskasse. Herzlichen Dank dafür!