Impulse , Digitalisierung , Eventtechnologie , Mice Portale

Transparenter Veranstaltungsmarktplatz als One-Stop-Shop Buchungslösung

Der ALOOM MICE Marktplatz ist eine der modernsten und leistungsstärksten Einkaufsplattformen für Veranstaltungshotels, Locations und eventbezogene Dienstleistungen bis hin zum Teilnehmermanagement. Die Nutzung des Marktplatzes für Veranstaltungsplaner ist kostenfrei. Unternehmen mit größeren Buchungsvolumen und Rahmenvertragsraten haben die Möglichkeit ein Transaktionsgebühren Modell zu wählen.

Auf ALOOM können Veranstaltungsplaner beginnend bei der Suche und Anfrage von Hotels und Dienstleistern, über die Nachverhandlung bis hin zur Buchung und Bezahlung diverse Tools nutzen, um Ihren Tagesablauf zu optimieren. Auch die Sofortbuchung oder auch InstantBooking ist auf www.aloom.de möglich.

Ein weiteres Hauptprodukt ist das Online Teilnehmermanagement das extremst felxibel ist. Nahezu jeder Anmeldeprozess kann mit dem modular editierbaren System nachgebaut werden. Durch die Hinterlegung von Bedingungen und Abhängigkeiten vorangegangener Fragen und Antworten können verschiedene Anmeldeprozesse in nur einem System dargestellt werden, ohne daß zusätzlicher Programmieraufwand entsteht. Ein entscheidender Kostenvorteil. Durch diese Flexibiliät ist das System extrem einsatzfreudig und wird weltweit für die verschiedensten Veranstaltungsformate eingesetzt. Eine kostenfreie APP ermöglicht sogar den Einlass von registrierten Personen vor Ort, ohne auf Fremdtechnik angewiesen zu sein. Das System ist als monatliche Lizenz oder auch für 3,00 EUR je Anmeldung erhältlich.

VDVO sprach mit Peter Friedhofen, Geschäftsführer von ALOOM:

Was ist das Besondere an Ihrem Produkt?

Auf www.aloom.de finden Event- und Veranstaltungsplaner ein nahezu unerschöpfliches Angebot aus weltweit über 200.000 Tagungs- und Seminarhotels. Partnerschaften mit dem in der D-A-CH Region führenden Locationportal EventInc und dem Berliner Start-Up spacebase ermöglichen Zugriff auf mittlerweile viele tausende Veranstaltungslocations in über 10 Ländern. Dazu kommen mehrere 10.000 veranstaltungsrelevante Dienstleister wie Restaurants, Transfer- und Technikdienstleister. Das Besondere an ALOOM ist die konsolidierte Verfügbarkeit aller Dienstleister innerhalb eines Marktplatzes.

Sämtliche Buchungen laufen über die gleichen Buchungswege. Eventuell hinterlegte Freigabeprozesse und Richtlinien sowie Vorlagen, können über alle Anfragen hinweg genutzt werden. Über Schnittstellen ist der Marktplatz zudem in andere Systemlandschaften integrierbar.

Eine weitere Besonderheit von ALOOM ist das ebenfalls voll integrierte Instant Booking von Tagungshotels. Planer können dadurch bei Verfügbarkeit sofort ganze Tagungen buchen, ohne Anfragen zu stellen und auf Angebote warten zu müssen. In anderen Konstellationen ist dies häufig eine Insellösung und führt zu externen Daten welche in einer konsolidierten Auswertung fehlen. Bei ALOOM ist die Direktbuchung vollintegriert und berücksichtigt hinterlegte Einkaufsbedingungen, Freigabeebenen und Kostenstellen.

Weiterhin können auf www.aloom.de Rahmenverträge hinterlegt werden, gleichwohl ob Sie über externes Ratefinding oder das integrierte Tool eingekauft wurden. Selbstverständlich ist auch eine konsolidierte Abrechnung über externe Kreditkarten sowie auch die hauseigene ALOOM MICE Card möglich.

 

Was habe ich als Veranstaltungsplaner davon für Nutzen?

Durch die Nutzung von aloom.de entstehen viele Vorteile. Ich benötige nur eine Plattform auf der ich Alles finde. Alle Buchungen laufen über eine Plattform. Somit habe ich alles an einer Stelle zusammengefasst. Ich kann mir beliebige Vorlagen für Anfragen erstellen. Ich kann mit mehreren Kollegen zusammenarbeiten. Ich werde an auslaufende Stornierungsfristen erinnert. Ich muss keinem Angebot hinterher telefonieren. Ich kann schnell und unkompliziert online nachverhandeln und Verträge schließen. Es gehen keine Daten verloren und müssen mühselig zusammengesucht werden. Ich kann schnell und einfach Serien- und oder Alternativtermine anfragen und buchen. Ich kann Rahmenverträge, klassische Anfragen und Direktbuchungen auf einer Plattform in einem Prozess durchführen. Der Marktplatz kümmert sich um die Einhaltung von Einkaufsrichtlinien und Bedingungen und holt bei Bedarf selbstständig die Freigabe von den berechtigten Personen ein. Dadurch kann ich mich als Planer viel besser auf meinen Job konzentrieren. Durch das extrem intelligente Teilnehmermanagement bin ich zudem in der Lage sehr schnell und flexibel zu meinen Veranstaltungen einzuladen. Die durch das System gesammelten Daten sind besonders wertvoll, weil ich den Registrierungsprozess genauso gestalten konnte, wie ich ihn brauchte. Ich mußte keine Kompromisse eingehen. Auch ALOOM weiß wie wertvoll Daten sind und hat deswegen seine Serverstandorte in Deutschland.

 

Wohin geht Ihrer Meinung nach die Reise der Digitalisierung in der Eventbranche

Es ist schwer diese Frage abschließend zu beantworten. Sicherlich werde aber zwei große Themen dominierend sein: Konsolidierung und Automatisierung.

Die Konsolidierung der Anfragen und Gewerke auf einige wenige leistungstarke Plattformen. Dort können Planer dann schnell und einfach alles Benötigte zusammentragen und anfragen bzw. buchen und abrechnen. Im weiteren Verlauf wird die zunehmende Digitalisierung und das Zusammenwachsen größerer Systemwelten dazu führen, daß diese Prozesse weitergehend automatisiert werden. Im ersten Schritt sehen wir das schon heute im Bereich der Direktbuchung.

ALOOM ist in beiden Bereichen sehr gut aufgestellt und schon heute optimieren wir gemeinsam mit unseren Kunden und Nutzern die Prozesse von morgen.