Branchennews , Impulse , Pressemeldung

VDVO etabliert erstes Schiedsgericht für Meetings & Events

(VDVO; 18.03.2019) Echter Mehrwert, der viel Geld und Zeit spart: Das bundesweit erste und bislang einzige Schiedsgericht für Streitfälle bei Meetings & Events nimmt in Berlin seine Arbeit auf. Der Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. (VDVO) startet diesen innovativen Rechtsservice gemeinsam mit Rechtsanwalt Thomas Waetke nicht nur für Mitglieder. Jeder in der MICE-Branche kann das hochprofessionelle Schiedsgericht unter der fachkundigen Leitung von Rechtsanwalt Thomas Waetke anrufen.

"Mit dem ersten Schiedsgericht helfen wir, Streitigkeiten bei Meetings und Events zu verhindern oder zu beenden und damit erhebliche Rechts- und Folgekosten zu verhindern", bringt es Bernd Fritzges, Vorsitzender des VDVO, auf den Punkt. Mit dem Vorstoß setzt der Branchenverband seine innovative Agenda, echte Mehr- und Nutzwerte für die boomende Tagungswirtschaft in Deutschland anzubieten, konsequent fort. Der VDVO übernimmt auch hierbei die Meinungsführerschaft als Think Tank für das MICE-Business (Meetings, Incentives, Conferences, Events).

Für das MICE-Schiedsgericht wurde ein transparentes und einfaches System entwickelt: Bahnt sich eine Streitigkeit an, können sich die Beteiligten an den VDVO wenden. Eine Jury, bestehend aus mindestens einem fachkundigen Schiedsrichter, versucht dann zu vermitteln. Die Parteien bleiben dabei stets "Herr des Verfahrens" und entscheiden im Vorfeld, ob die erzielte Einigung dann rechtsverbindlich wird. So oder so: Alle Beteiligten verpflichten sich zur Verschwiegenheit und Vertraulichkeit des geschriebenen und gesprochenen Wortes.

"Nahezu täglich erreichen uns Anfragen und Hilfeersuchen bei Streitigkeiten rund um Tagungen, Kongresse, Meetings und Events. Mit dem Schiedsgericht können wir einen Gutteil der Auseinandersetzungen strukturiert, effizient und zur Zufriedenheit aller Beteiligten moderieren", konstatiert Fritzges.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterwww.schiedsgericht.vdvo.de

 

 

Fotocredit: Justitia Göttin, pixel2013, pixabay.com