Wissen , Fachbücher

Veranstaltungen 4.0 - Konferenzen, Messen und Events im digitalen Wandel

Events, Messen und Ausstellungen, Kongresse, Tagungen und Seminare erleben derzeit einen radikalen, technologiegetriebenen Wandel. Daher müssen sich Veranstalter mit der digitalen Transformation ihrer Branche jetzt intensiv auseinandersetzen. Welche Technologien werden bereits heute erfolgreich eingesetzt und welche Veränderungen bringen sie mit sich? Lassen sich mit einer vollständig digitalen Veranstaltungsplanung und -durchführung signifikante Effizienzsteigerungen erreichen? Wie wird die „digitale“ Zukunft der Veranstaltungsbranche aussehen?

Dieses Buch zeigt, wie die digitalen Medien die Eventbranche verändern und welche Risiken aber auch große Chancen auf Veranstalter zukommen werden. Anhand prägnanter Praxisbeispiele wird erstmals ein Überblick über die Möglichkeiten digitaler Technologien im Veranstaltungswesen geboten.

Thorben Grosser von EventMobi hat einen wichtigen Teil zum Buch "Veranstaltungen 4.0" beigesteuert. VDVO sprach mit Thorben über seine Motivation und seine Gedanken zu den Veranstaltungen der Zukunft:

Was hat dich dazu bewogen ein Teil zum Buch Veranstaltungen 4.0 beizusteuern?

"Thorsten Knoll ist einer der spannendsten Netzwerker wenn es drum geht, Veranstaltungsplanung unter akademischen Gesichtspunkten zu erfassen. Es gibt in Deutschland leider wenig gute Bücher, die auch anspruchsvoll sind, dafür aber jede Menge Leitfäden und triviale Ausführungen. Darum fand ich es spannend, das Ganze mal von einem anderen Winkel anzugehen - das ist vielleicht nicht so lustig zu lesen, wenn wir aber Event Management als Berufsstand in Deutschland weiterbringen wollen, brauchen wir akademische Fachliteratur."

Kannst du deinen Beitrag "Bits und Apps im Messe- und Tagungswesen" kurz in 3-5 Sätze zusammenfassen?

"Ich beleuchte hier, einfach verständlich aber umfassend, alle möglichen Aspekte vom Einsatz mobiler Geräte im Veranstaltungswesen. Der Anfänger erfährt, was Apps sollen, wie wir zu diesem Punkt kamen, und was man damit anstellen kann. Als Event-Profi erfährt man mehr über die Konzepte im Hintergrund und erweiterte Nutzungmöglichkeiten. Ich habe probiert, einen Mittelweg zu finden zwischen Lesern, die noch nie von Event-Apps gehört haben und Profis."

Was wird deiner Meinung nach in naher Zukunft die revolutionärste Form der Digitalisierung, also "das große Ding" im Veranstaltungsbereich sein?

"Ich glaube an zwei große Faktoren, die erst mal gar nicht so aufregend klingen: erstens wird für mich das "nächste große Ding" sein, dass Veranstaltungstechnik immer besser untereinander kommuniziert, dass Veranstaltungsplaner nicht mehr 10 verschiedene Lösungen einzeln anwenden, sondern diese miteinander verbinden. Daneben, und das ist mein "hidden Champion" in der Wette, glaube ich dass Veranstaltungen sich komplett verändern werden, wenn Planer in den nächsten fünf Jahren ihren Wissensstand so erweitert haben, dass sie Eventtech zuverlässig und sicher einsetzten können. Momentan haben wir noch immer so viel Technologie die funkelt, glitzert und toll klingt, aber zu wenig Menschen, die diese selbstverständlich nutzen."

Wie können Veranstaltungsteilnehmer in Zukunft zu Akteure und Multiplikatoren werden?

"Die Veranstaltungsbranche ist da nicht anders als andere Märkte auch: Teilnehmer sind oft ihren Veranstaltungen voraus. Wir haben das bei Event Apps gesehen. Von Anfang an kam der Bedarf vom Teilnehmer, es waren sie, die Smartphones mit auf Veranstaltungen brachten, es waren sie die sich beschwerten, wenn es kein Wifi gab. Dadurch das Individuen oft mutiger sind als Organisationen werden Teilnehmer schon zu Akteuren indem sie einfach neugierig bleiben."

Schaut der Tagungsteilnehmer 4.0 demnächst nur noch auf sein Handy?

"Um Gottes Willen - das glaube ich nicht. Erstens werden die Veranstaltungen 4.0 wesentlich spannender, so dass der Teilnehmer das gar nicht will. Der schaut ja nicht auf sein Handy weil er muss, sondern weil das, was in diesem Handy passiert, für ihn in dem Moment spannender ist als das, was im Tagungsraum passiert. Zweitens glaube ich auch nicht, dass Handys und noch ewig begleiten werden. Ich weiß nicht, was danach kommt, aber ich glaube die Chancen sind gut, dass wir in 10 Jahren wieder anders kommunizieren."

Ibeacon, AR, VR, wo bleibt der Faktor Mensch und der persönliche Austausch auf den Veranstaltungen 4.0?

"Ja genau dort - auf den Veranstaltungen. Seit 15 Jahren nimmt Technologie rasant auf Veranstaltungen fahrt, gleichzeitig steigt auch die Zahl der Veranstaltungen. Für mich bedeutet das, dass der Teilnehmer Dinge auf Veranstaltungen erlebt, die so besonders sind, dass man diese anders nicht erfahren kann. Und da bleibt der Faktor Mensch: Niemand hat die Absicht, eine? technologische Mauer zu errichten. Vielmehr glaube ich, dass Technologie uns Zeit schenken und Hemmschwellen nehmen soll, um eben diesen Faktor Mensch auf Veranstaltungen zu erleben."

Und was ist mit dem Thema Datenschutz?

"Das ist ein spannendes Thema und es ist sehr spannend, was da grade auf europäischer Ebene passiert: Datenhungrige Unternehmen schaffen es nicht, den Datenschutz abzuschwächen. Stattdessen wird er sogar gestärkt. Und da sind wir ein Europa allen anderen Ländern der Welt etwas voraus. Wichtig ist es, dass auch hier Veranstaltungsplaner besser verstehen, wie sie Teilnehmer schützen können - technisch und legal kein Problem, es muss halt gemacht werden."

Warum sollten Veranstaltungsplaner unbedingt dieses Buch lesen?

"Angehende Veranstaltungsplaner sollten das Buch unbedingt lesen weil es in deutscher Sprache (und vielleicht sogar international) kein so gut kuratiertes und? fundiertes Werk gibt. Event-Veteranen sollten zugreifen, weil es hilft, die Dinge die man vielleicht in den letzen Jahren verpasst hat, aufzuholen."

 Vielen Dank an Thorben Grosser von EventMobi für das Gespräch.

 

EventMobi verlost zwei Bücher "Veranstaltungen 4.0 - Konferenzen, Messen und Events im digitalen Wandel". Um an der Verlosung teilzunehmen, senden Sie uns bitte Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailper Mail Ihre Antwort auf die Frage: "Wenn Sie sich eine Eventapp nach Ihren Wünschen kreieren könnten, welche Funktion sollte diese App auf jeden Fall haben?"

*Einsendeschluß 31.07.2017. Der Gewinner wird per Los ermittelt und via Mail von Eventmobi direkt kontaktiert.

 


Der Link zu amazon ist ein sog. Affiliate-Links.Beim Kauf dieses Buches über diesen Link, erhält der VDVO einen kleinen Beitrag in die Vereinskasse. Herzlichen Dank dafür!