Impulse , Veranstaltungsformate

Was ist eigentlich ein World Café?

World Cafe -ein partitipatives Veranstaltungsformate

Das World Café profitiert von einer "Kaffeehaus-Atmosphäre". An kleinen Tischen findet sich eine Gruppe von Teilneh- mern zusammen, die über eine Frage diskutieren, Vorschläge zur Lösung bringen, das Für und Wider abwägen. Das Format World Café ist 1995 von den Unternehmensberatern Juanita Brown und David Isaacs durch Zufall "entwickelt" worden, als sich die Großgruppe platz- und witterungsbedingt in Kleingruppen aufteilen und an Einzeltischen die Fragestellung bearbeiten musste. Später wurde das Verfahren durch weitere Veranstaltungen verfeinert. Im Vordergrund eines World Cafés steht der strategische Dialog und das Wissen der Gemeinschaft. Aus diesem Grund ist es von ganz besonderer Bedeutung, die Fragestellung so präzise wie möglich zu formulieren und die Teilnehmer möglichst themenbezogen einzuladen.

DER ABLAUF

Der Ablauf des World Cafés ist meist durch die Anzahl der Tische bestimmt, die gleichzusetzen sind mit der Anzahl der Runden. Die Tische sind mit Papier und Stiften ausgestattet,

Um den ganzen Artikel zu lesen, loggen Sie sich ein oder werden Sie Mitglied.

Jetzt Mitglied werden | einloggen