Branchennews , Impulse , Best Practice , Eventmanagement

Weltrekord-verdächtige Live-Kommunikation: Bislang größtes Social-Web-Orchester twittert 12 Stunden lang aus dem Alltag

In Sachen Storytelling und Live-Kommunikation kann man stets dazulernen! So überrascht just die Feuerwehr mit einem wahrhaft Weltrekord-verdächtigen Aktionstag und zeigte wie so etwas richtig geht: Am 11. Februar, dem "Europäischen Tag des Notrufs", starten die Berufsfeuerwehren aus über 40 Städten in Deutschland eine 12-Stunden-Berichterstattungsaktion aus dem Alltag der Rettungskräfte. Von 8 bis 20 Uhr wird auf Twitter unter dem Hashtag #112live adhoc über Einsätze und deren Hintergrund berichtet - jeweils von Reporterteams, die die Rettungskräfte begleiten. Je Berufsfeuerwehr sind dutzende Berichterstatter im Einsatz: In punkto Twitterer, Tweets, Retweets und Kommentare wird dies wohl ein (inoffizieller) Weltrekord in der Live-Kommunikation sein - abgestimmt und wochenlang vorbereitet! 

Bei dem #TwitterGewitter, was bereits medienwirksam seit Tagen angekündigt wird, geht es um Nachwuchswerbung für die Ausbildungsberufe der Feuerwehren und etwas Edutainment um Sensibilität, wenn man den Notruf 112 wählt. Das Thema ist und bleibt "brandheiß": Wie aus der Feuerwehr Hamburg zu hören ist, werden auch die "Tagesschau" und Deutschlands führende Nachrichtenagentur dpa darüber berichten und nichts ist besser als eine Kommunikationsstrategie, die von anderen zitiert wird... 

Live-Kommunikation ist eine der Masteraufgaben im Eventmanagement, wie wir im Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. (VDVO) seit Langem propagieren. Bloggerteams, die von Kongressen, Messen und Festivals in Live-Blogs und im Social Web (Facebook, Instagram, Twitter, Youtube etc.) adhoc berichten, nehmen in der Kommunikation eine zentrale Rolle ein. Just das mit Spannung erwartete Paradebeispiel der Feuerwehren dürfte hierbei für neue Erkenntnisse und Schlussfolgerungen sorgen: Mit welchem Aufwand lässt sich millionenfach verstärkte Breitenwirkung erzielen? 

Wir werden diese Aktion genau beobachten und ein Fazit ziehen - und wiederum berichten!

Wenn auch Sie von Ihrem nächsten Event live berichten wollen und noch Unterstützung oder Beratung benötigen - Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailkontaktieren Sie uns gern!

 

 

Fotocredits: pixabay.com kropekk_pl