Eventpsychologie – Manipulationspotenziale entdecken und Events psychologisch optimieren

Haben Sie sich schon einmal gefragt, welche Hormone durch ihre Eventbeleuchtung ausgeschüttet werden und warum es im Aufzug nach grünem Apfel riechen sollte? Vielleicht ist das Verhalten ihrer Eventteilnehmer doch leichter vorherzusagen als Sie denken. Der Faktor Mensch ist unbestritten die wichtigste Determinante jeder Veranstaltung. Unabhängig davon, ob es sich um ein Corporate Event mit kommunikativer Botschaft, eine Kongressveranstaltung zur Wissensvermittlung oder ein Public Event zu Unterhaltungszwecken handelt, stets ist die menschliche Psychologie allgegenwärtig.

In diesem Seminar werden Erkenntnisse aus verschiedenen psychologischen Disziplinen zu einer einzigartigen Eventpsychologie kombiniert und anwendungsorientiert für die Managementpraxis aufbereitet. Entdecken Sie, wie aus psychologischer Sicht effektive Kommunikation funktioniert und welche Manipulationspotenziale in einem typischen Eventumfeld schlummern.

 

Seminarnutzen/ Lernziele

Sie erkennen…

  • Die Schnittstellen von Psychologie und Eventmanagement
  • Die Zusammenhänge der menschlichen Informationsaufnahme und –verarbeitung
  • Manipulationspotenziale in verschiedenen Eventsituationen

Sie können…

  • Menschliche Verhaltensmuster besser einschätzen und vorhersagen
  • Die Botschaft ihres Events effektiver und effizienter an ihre Teilnehmer kommunizieren
  • Ihre Veranstaltungen unter modernen multisensorischen Gesichtspunkten reflektieren und optimieren

 

Seminarinhalte/ Agenda

  • Wo liegen die Schnittstellen von Psychologie und Eventmanagement?
  • Wie kann Psychologie bei der Planung, Umsetzung und Evaluation von Veranstaltungen unterstützen?
  • Was ist ein Event aus psychologischer Betrachtung für den Teilnehmer?
  • Psychologische Grundlagen der Aufmerksamkeit und Informationsverarbeitung
  • Selbstexperimente zur Aufnahme- und Verarbeitung von Umweltinformationen
  • Betrachtung und kritische Bewertung von Kommunikationsmodellen
  • Selbstexperimente zur zwischenmenschlichen Kommunikation
  • Effektive und effiziente Codierung von Informationen
  • Multisensuale Kommunikation in der Eventbranche
  • Multisensorische Codierung (inkl. interaktivem Beispiel)
  • Konzept des Multisensory Enhancement
  • Konzept der multisensualen Codierung bei Events
  • Psychologische Besonderheiten der jeweiligen Sinneswahrnehmungen
  • Manipulative Effekte und Phänomene für die Event- und Kommunikationsbranche
  • Case Study / Konzeption einer Veranstaltung mit psychologisch optimierten Elementen
  • Ethische Überlegungen zur zukünftigen Entwicklung von Manipulationsmöglichkeiten
  • Austausch und Reflexion / Feedback

Methodik

Folgende Methoden werden eingesetzt:

  • Vortrag
  • Selbstversuche
  • Gruppenexperimente
  • Gruppendiskussionen

Eventpsychologie – Manipulationspotenziale entdecken und Events psychologisch optimieren

Berlin

9:30 bis 17:30 Uhr

399,- Euro (zzgl. gesetzlicher MwSt.)
(inkl. Tagungsgetränke, Snacks, Mittagessen und Seminarunterlagen)

Min. 7, max. 16 Teilnehmer

Alle die bei der Planung und Umsetzung von Messen, Kongressen und Events beteiligt sind und mehr über die Vorhersagbarkeit menschlichen Verhaltens lernen möchten.

Veranstalter: IECA Mannheim

 

 

 

 

 

 

Jetzt anmelden

10%