Hybrid- und Digitalveranstaltungen – neuer Rechtsrahmen

Seminarreihe: EVENTRECHT kompakt für hybride, digitale und analoge Veranstaltungsformate  

Erlernen sie einen rechtsicheren Umgang mit der digitalen Rechtswelt und finden Sie sich mit den Verantwortlichkeiten und Pflichten bei der digitalen Veranstaltungsplanung zurecht, ohne die Rechte Dritter zu verletzen. Die Hybridveranstaltung stellt den Veranstalter dabei vor eine besondere Herausforderung, da er beide Welten verbinden und die vor Ort teilnehmenden Besucher zusätzlich in das Rechteschutzprogramm mit aufnehmen muss.

 

Inhalte

·       Foto-, Film- und Bildrechte bei analogen, hybriden und digitalen Events

·       Datenschutz- und Datensichheit / Einwilligungs- & Datenhinweiserklärungen

·       Vertragsnetz für rechtskonforme IT- Infrastruktur / IT-Compliance

·       Cyberrisk-Versicherung und deren Kriterien

·       Wettbewerbsrechtlicher Rahmen bei der Bewerbung von Events

·       Verantwortlichkeit im Internet

·       Rechtskonformer Umgang mit Social Media & Influencer

Sie wollen nicht mehr in rechtlichen Grauzonen agieren? Sie wollen die rechtlichen Rahmen kennen, in denen Sie sich sicher bewegen können, bei der Planung und Durchführung Ihres Events? Das bieten wir Ihnen mit unserer neuen Seminarreihe, rund um das Thema „Eventrecht“. In den einzelnen Modulen werden alle relevanten Themengebiete behandelt, um Ihnen die Sicherheit zu geben, die Sie für Ihre Arbeit brauchen. Anhand praxisnaher Beispiele und Ausführungen werden Ihnen die Dozentinnen die Sachverhalte anschaulich darstellen und Problemstellungen gezielt besprechen.

Wir legen Wert darauf, dass es neben dem Dozentenwissen, ausreichend Zeit zum Austausch untereinander gibt, sodass Sie auch durch die Problemstellungen / Herausforderungen der anderen Teilnehmer, Lösungen für Ihre Veranstaltungen mitnehmen werden..

Hybrid- und Digitalveranstaltungen – neuer Rechtsrahmen

Congress Center Rosengarten, Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim

08.11 – 09.11.2021, 9:30 bis 17:00 Uhr, Tag 1: 11.00 – 18.00 Uhr / Tag 2: 09.00 – 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 875,00 Euro brutto (735,29 Euro netto), inkl. Tagungsgetränke, Snack und Seminarunterlagen, vergünstigtes Parkticket und DB Vorteilspreis

10% Rabatt für VDVO-MitgliederRabattcode: VDVO2021

Mitarbeiter und Führungskräfte, die für die Durchführung von Veranstaltungen zuständig sind.

Veranstalter: IECA Mannheim und IST Studieninstitut